kopf
      76829 Landau in der Pfalz
 



Kurse – Workshops – Seminare

  logo
 
   

 

montags > ab 15.01.2018 > 19.45 Uhr
(Einlass ab 19.30 Uhr)

Kreativer Tanz & Bewegungsimprovisation

In diesem fortlaufenden Angebot steht das spielerische Experimentieren im Mittelpunkt. Wir kommen in Bewegung und begegnen uns in der Musik, durch Impulse und Kontakt. Tanz und Körpererfahrung ergänzen sich. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, nur Bewegungsfreude und Fantasie. Wir treffen uns montags ab 19.30 Uhr und beginnen um 19.45 Uhr mit dem Programm. (Dauer ca 90 Min.)

Leitung Martina Freytag, Tanztherapeutin

Special In der Regel am ersten Montag im Monat (15.01./ 05.02./ 05.03./ 07.05./ 04.06.2018) wollen wir im großen Saal abtanzen.
Alle Tanzbegeisterten sind herzlich eingeladen.
Teilnahmebeitrag 7,00 EUR/je Abend

   
nach_oben

donnerstags > ab 18.01.2018 > 17.30 – 19.00 Uhr

Singkreis im Haus am Westbahnhof

Jeder Mensch hat eine Stimme, jeder Mensch kann singen, über das Singen teilen wir uns mit, knüpfen Kontakte zu anderen Menschen. Eben diese Aspekte stehen beim Singkreis im Mittelpunkt. Hier geht es nicht darum, welche Stimme am schönsten klingt, sondern miteinander den Zusammenklang vieler Stimmen zu erleben und zu gestalten – einzig zur Freude aller Beteiligten. Menschen, die gerne singen, sind herzlich eingeladen.

Leitung Johanna Lünenbürger, Musikpädagogin

   
nach_oben

freitags 09.03. – 04.05.2018 > 10.00 – 11.15 Uhr
(4 Vormittage)
freitags 25.05. – 22.06.2018 > 10.00 – 11.15 Uhr
(3 Vormittage)

Man müsste Klavier spielen können . . .

Dieser Kurs bietet Senioren und Seniorinnen einen sehr langsamen und leichten Einstieg in das Klavierspiel. Er richtet sich an absolute AnfängerInnen. Neben ersten Notenkenntnissen werden Rhythmusgefühl und das gemeinsame Musizieren einfacher Lieder vermittelt. Wer beim ersten Schnupperkurs Feuer gefangen hat, kann bei einem anschließenden zweiten Kurs seine Kenntnisse vertiefen. Ein Klavier/Keyboard zum Üben daheim ist keine Voraussetzung.

www.klavierschule-meisen.kulturserver-rlp.de/

Samstag 05.05.2018> Schnupper-Workshops

traditional irish music

Der Halbire Brian Haitz bekam den Irish Folk von seinem Vater schon in die Wiege gelegt und bereist seit Teenagertagen den englischen und deutschen Festivalzirkus mit verschiedenen Bands. Brian hat Musikproduktion studiert und unterrichtet heute seine Instrumente (Gitarre, Flöten) als Profi. Seine Studio- und Live-Karriere brachte ihn mit namhaften Musikern (Paddy Keenan, Alan Doherty u. a.) und mit Musikern der Weltmusikszene (z. B. Rüdiger Oppermann) zusammen. Zusammen mit den Musikern seiner Band »The Barley Boys« und mit Michaela Haitz gestaltet er diese Schnupper-Workshops. Sie richten sich an alle, die aus erster Hand »traditional irish folk« kennen lernen und auf ihrem Instrument in einer kleinen Gruppe ausprobieren wollen. (Ein eigenes Instrument und Grundkenntnisse im Spielen des Instruments sind Voraussetzung.)

nach_oben

Donnerstag 10.05.2018 (Christi Himmelfahrt) – Sonntag 13.05.2018

Singen. Symbiose von Stimme, Körper, Emotion

Dieser Kurs richtet sich an alle, die sich solistisch oder in kleinen Ensembles dem Gesang widmen bzw. solistische Partien in Chorwerken singen (Gesangsstudent*innen, Schul-, Berufsmusiker*innen, aber auch ambitionierte Laien).

Im Mittelpunkt steht die Förderung der individuellen Gesangstechnik: Welche Auswirkungen hat meine Körperhaltung und meine emotionale Einstellung auf meine Sing- und Sprechstimme? Wie können sich Körperhaltung, emotionale Einstellung und Gesangstechnik wechselseitig ergänzen? Wie gestalte ich meinen Gesangsvortrag überzeugend?

Die Konzeption beinhaltet sowohl Einzelunterricht mit individueller Betreuung als auch Gruppenunterricht mit gegenseitiger Unterstützung. Für die gesamte Kursdauer steht Stephan Kohlenberg als Klavierkorrepetitor zur Verfügung. Der Kurs endet mit einer öffentlichen Präsentation der Arbeitsergebnisse am Sonntag; Gäste sind bei dieser Gelegenheit herzlich willkommen.

Leitung
Anne Lünenbürger, Kammersängerin (Sopran), Lehrbeauftragte Uni Mainz
Prof. Stephan Kohlenberg, Korrepetitor & Bariton, MHS Karlsruhe

Kurszeiten Beginn
donnerstags 12.00 Uhr (Anreise ab 11.00 Uhr)
Ende sonntags 20.00 Uhr
Abschlusspräsentation Sonntag 13.05.2018 > 17.00 Uhr

Anmeldung erforderlich (max. 12 Teilnehmende)
Teilnahmebeitrag 240 EUR ohne / 280 EUR inkl. Übernachtung (einfache Unterbringung im Haus am Westbahnhof)

www.blogs.uni-mainz.de/
wikipedia.org/
www.hfm-karlsruhe.de

logo

Improtheater-Training
mit den Windbeuteln

mittwochs > 20.00 – 22.00 Uhr > ab 10.01.2018
1. Mittwoch im Monat > Neugierige und EinsteigerInnen alle anderen Mittwoche > Fortgeschrittene, Proben für Auftritte

Improtheater-Trainingsabende

Spontan und ohne Hilfsmittel den Saal zu unterhalten, den Abend zu füllen, das ist eine Kunst, die man lernen kann. Und wer die Techniken des Improtheaters verinnerlicht, reagiert auch im Alltag entspannter auf die unterschiedlichsten Situationen. Denn eigentlich improvisieren wir jeden Tag ...

Mehr dazu unter www.bundesjugendimpro.de

nach_oben

Donnerstag 26.07. – Samstag 28.07. 2018

Zeitgenössischer Tanz & Bewegung

Ariannes und Liams Improvisations-Workshop ermöglicht den Teilehmenden aus sich selbst herauszukommen und eine freie »Selbst-Darstellung« zu erproben. Wir machen spielerische und meditative Übungen zur Erweiterung der Körperwahrnehmung. Unter Verwendung von Prinzipien aus dem Freien Tanz und aus der Improvisation arbeiten wir uns mit Körper, Stimme, Spiel, Raum, Musik/ Sound und Stille in das Performative vor – jede/r für sich, in Partnerarbeit und in der Gruppe. Es sind keinerlei Vorkenntnisse nötig.

www-theatre.ucsd.edu/people/faculty/dance/LiamClancy/

www.liamclancy.net/

ausland-berlin.de/arianne-hoffmann

ariannehoffmann.com/

nach_oben

freitags 19.01. – 23.03.2018> 16.00 – 17.00 Uhr (10 Nachmittage)

Liedbegleitung für EinsteigerInnen

Dieser Kurs ist für alle geeignet, die auf einfache Weise in das Gitarrenspiel einsteigen wollen. Das Gelernte ist sofort anwendbar. Am Ende des Kurses sind Sie in der Lage, einfache Lieder auf der Gitarre zu begleiten. Wichtige Elemente der Liedbegleitung werden schrittweise und für jeden verständlich erlernt. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Bitte bringen Sie eine klassische Gitarre (Leihinstrumente stehen nach Absprache in begrenzter Zahl zur Verfügung; 8 EUR/Monat) mit und eine Gitarrenstütze (Ergoplay Modell Tappert). Das Unterrichtsmaterial erhalten Sie in der ersten Stunde.

freitags 19.01. – 23.03.2018> 17.00 – 18.00 Uhr (10 Nachmittage)

Frühlings- und Sommerlieder

Dieser Kurs richtet sich an LehrerInnen und ErzieherInnen, die in ihrem Beruf die Gitarre als Begleitinstrument nutzen. Die Kenntnis der gängigsten Akkorde (ohne Barrégriffe) auf der Gitarre wird vorausgesetzt. Wir spielen jahreszeitliche Lieder, die für Kindergarten und Grundschule geeignet sind. Alle Lieder werden so arrangiert, dass sie leicht, aber klanglich attraktiv spielbar sind. Liedhefte bekommen Sie in der ersten Stunde ausgehändigt; Fortgeschrittene erhalten auf Wunsch anspruchsvollere Begleitmuster. Es können jederzeit eigene Lieder (aus Schulbüchern etc.) mitgebracht werden, die wir dann gemeinsam für den Berufsalltag arrangieren werden. Zusätzlich gibt es Tipps, wie man gängiges Orff-Instrumentarium zu den Liedern einsetzen kann.

nach_oben

freitags 09.02. – 23.03.2018 > 18.00 – 19.00 Uhr
(7 Abende)

Aktuelle Songs
auf der Gitarre begleiten

Dieser Kurs richtet sich an Jugendliche und junge Erwachsene. Wir spielen bekannte Hits von Shawn Mendes, Ed Sheeran, Justin Biber, John Legend und vielen mehr. Neben den bekannten Versionen entwickeln wir gemeinsam eigene Arrangements. JedeR hat die Chance, Lieder seiner Wahl in den Kurs einzubringen. Wir arrangieren jeden Song in einer ein­fachen und in einer fortgeschrittenen Fassung. (Gewünschte Lieder bitte als Hörbeispiel in der ersten Stunde mitbringen.) Vorkenntnisse sind erforderlich! (Die Kenntnisse der gängigen Akkorde ist Voraussetzung, Barrégriffe sind von Vorteil.

freitags 09.02. – 23.03.2018> 19.00 – 20.00 Uhr
(7 Abende)

Ensemblespiel
auf der Gitarre

Sie spielen klassische Gitarre, und wollen im Ensemble spielen? Melden Sie sich an, wenn Sie nach Noten Melodien in der ersten Lage spielen können. Weitere Kenntnisse, die wünschenswert aber nicht Voraussetzung sind: Erfahrungen im Lagenspiel und im Wechselschlag »apoyando«. Wir spielen einfache klassische Stücke aus verschiedenen Epochen. Der Kurs bietet Spaß am Musikmachen und am gemeinsamen Musizieren, Auffrischen von (viel­leicht) verschütteten Kennt­nissen und viel musikalischen Genuss!

nach_oben