kopf
      76829 Landau in der Pfalz
 



Kurse – Workshops – Seminare

  logo
 
   


nach_oben

freitags 01.09. – 27.10.2017>
17.00 – 18.00 Uhr (7 Abende)

Ensemblespiel
auf der Gitarre

Du spielst klassische Gitarre?
Meistens alleine?
Dann ist das genau der richtige Kurs für Dich. Melde dich an, wenn Du mindestens 12 Jahre alt bist und nach Noten Melodien in der ersten Lage spielen kannst. Wünschenswert, aber nicht Voraussetzung sind Erfahrungen im Lagenspiel und im Wechselschlag »apoyando«.
Etwas Lust zum Üben solltest Du in jedem Fall mitbringen.
Wir spielen Stücke von Klassik bis Pop. Am Ende des Kurses findet eine kleine Aufführung für im Freundes- und Familienkreis statt.

Leitung Dominik Kontek –
Er steht für Fragen gerne zur Verfügung.
Telefon: 06341-267862, Mobil: 0151-51945078,
Mail: kontek@gmx.de
Kursdauer 01.09.bis 27.10. 2017 >
jeweils 17.00 – 18.00 Uhr (7 Nachmittage)
Teilnahmebeitrag 80,00 EUR
(mind. 6 Teilnehmende)

freitags 01.09. – 27.10.2017>
18.00 – 19.00 Uhr (7 Abende)

Ensemblespiel
auf der Gitarre

Sie spielen klassische Gitarre und wollen in einem Ensemble spielen? Melden Sie sich an, wenn Sie nach Noten Melodien in der ersten Lage spielen können. Wünschenswert aber nicht Voraussetzung sind Erfahrungen im Lagenspiel und Wechselschlag a»poyando«.
Der Kurs bietet: Spaß am Musikmachen, Lust am gemeinsamen Musizieren, Auffrischen von – vielleicht – verschütteten Kenntnissen im Gitarrenspiel und viel musikalischen Genuss! Wir spielen einfache klassische Stücke aus verschiedenen Epochen.

Leitung Dominik Kontek –
Er steht für Fragen gerne zur Verfügung.
Telefon: 06341-267862, Mobil: 0151-51945078,
Mail: kontek@gmx.de
Kursdauer 01.09.bis 27.10. 2017 >
jeweils 17.00 – 18.00 Uhr (7 Nachmittage)
Teilnahmebeitrag 80,00 EUR
(mind. 6 Teilnehmende)


nach_oben

mittwochs > ab 16.08.2017 >
In Zusammenarbeit mit Salsa Sol

Salsa Logo

Salsa im
Haus am Westbahnhof

Salsa vereinigt in sich afro-karibische und europäische Elemente, vor allem aber ist Salsa der Inbegriff von Lebensfreude und guter Laune. Diese unnachahmliche Mischung gibt auch in unseren Kursen den Ton an. Sie bieten AnfängerInnen wie Fortgeschrittenen jeden Alters in überschaubarer Runde und angenehmer Atmosphäre die Möglichkeit, ihre Bewegungsfreude zu entdecken und auszuleben. Selbst eingefleischte Nichttänzer erlernen hier den heißen Hüftschwung. Das Motto: »Nicht auf die Schuhe, die Kleider oder die Meriten des Tanzlehrers konzentrieren, sondern auf die Musik und die Lebensfreude«. Das angenehme Ambiente im Haus am Westbahnhof bietet dazu die besten Voraussetzungen.
(Die Teilnahme ist auch ohne TanzpartnerIn möglich, bitte bei der Anmeldung angeben!)

Freitag 17.11.2017 & Freitag 24.11.2017
jeweils 17.00 – 18.30 Uhr

Einführung in die Alexandertechnik

Die F.M.Alexander-Technik, nach Frederick Matthias Alexander (1869-1955) benannt, bietet uns Hilfe zur Selbsthilfe. Sie bietet individuelle Impulse


nach_oben

dienstags 12.09. – 07.11.2017 > 10.00 – 11.15 Uhr (4 Vormittage)
dienstags 21.11. – 19.12.2017 > 10.00 – 11.15 Uhr (3 Vormittage)

Man müsste Klavier spielen können . . .

Dieser Kurs bietet Senioren und Seniorinnen einen sehr langsamen und leichten Einstieg in das Klavierspiel. Er richtet sich an abolute Anfänger*innen. Neben ersten Notenkenntnissen werden Rhythmusgefühl und das gemeinsame Musizieren einfacher Lieder vermittelt. Wer beim ersten Schnupperkurs Feuer gefangen hat, kann bei einem anschließenden zweiten Kurs seine Kenntnisse vertiefen. Ein Klavier/Keyboard zum Üben daheim ist keine Voraussetzung.

Leitung Wolfgang Meisen, Klavierlehrer
(Rückfragen gerne an wmeisen@gmx.de)
Kurszeiten Kurs 1
dienstags
12.09./26.09./24.10./07.11.2017 (4 x) > 10.00 – 11.15 Uhr
Kurszeiten Kurs 2
(Fortsetzungskurs für Teilnehmende aus dem Schnupperkurs)
dienstags
21.11./05.12./19.12.2017 (3 x) >
10.00 – 11.15 Uhr
Teilnahmebeitrag 78,00 EUR (Kurs 1)
bzw.
59,00 EUR (Kurs 2)
(max. 8 TN, bei weniger als 4 TN verkürzt sich die Unterrichtsdauer)

mittwochs 13.09. – 06.12.2017> 18.00 – 19.30 Uhr (10 Abende)

Ganzheitliches Gedächtnistraining

Dieser Kurs bietet eine profunde Einführung in die Möglichkeiten des Gedächtnistrainings, wie sie vom Bundesverband für Gedächtnistraining (BVGT e. V.) entwickelt wurden. Er richtet sich an Menschen jeden Alters, unabhängig von Bildungshintergrund und Lebenssituation, die geistig fit und beweglich sein/ werden/bleiben wollen, um sich den täglich neuen Anforderungen sowohl in Beruf bzw. Schule als auch im sozialen Umfeld gewachsen zu fühlen.
Auf dem Weg dorthin werden u. a. assoziatives Denken, Denkflexibilität, Fantasie und Kreativität, Konzentration, Merkfähigkeit, Strukturierung, Urteilsfähigkeit, Wahrnehmung, Wortfindung und das Erkennen von Zusammenhängen trainiert. Bitte Schreibutensilien mitbringen.


nach_oben

logo

Improtheater-Training
mit den Windbeuteln

mittwochs > 20.00 – 22.00 Uhr > ab 16.08.2017
1. Mittwoch im Monat > Neugierige und EinsteigerInnen alle anderen Mittwoche > Fortgeschrittene, Proben für Auftritte

Improtheater-Trainingsabende

Spontan und ohne Hilfsmittel den Saal zu unterhalten, den Abend zu füllen, das ist eine Kunst, die man lernen kann. Und wer die Techniken des Improtheaters verinnerlicht, reagiert auch im Alltag entspannter auf die unterschiedlichsten Situationen. Denn eigentlich improvisieren wir jeden Tag ...

Leitung Christian Pier, Medienproduzent,
Impro-Schauspieler
Teilnahmebeitrag 5,00 EUR je Abend
(SchülerInnen/StudentInnen: 3,00 EUR)

Mehr dazu unter www.bundesjugendimpro.de

 

Samstag 28.10.2017 – Dienstag 31.10.2017

Singen. Symbiose von Stimme, Körper, Emotion

Dieser Kurs richtet sich an alle, die sich solistisch oder in kleinen Ensembles dem Gesang widmen bzw. solistische Partien in Chorwerken singen (Gesangsstudent*innen, Schul-, Berufsmusiker*innen, aber auch ambitionierte Laien). Im Mittelpunkt steht die Förderung der individuellen Gesangstechnik: Welche Auswirkungen hat meine Körperhaltung und meine emotionale Einstellung auf meine Sing- und Sprechstimme? Wie können sich Körperhaltung, emotionale Einstellung und Gesangstechnik wechselseitig ergänzen? Wie gestalte ich meinen Gesangsvortrag überzeugend? Die Konzeption beinhaltet sowohl Einzelunterricht mit individueller Betreuung als auch Gruppenunterricht mit gegenseitiger Unterstützung. Für die gesamte Kursdauer steht Stephan Kohlenberg als Klavierkorrepetitor zur Verfügung. Der Kurs endet mit einer öffentlichen Präsentation der Arbeitsergebnisse am Sonntag; Gäste sind bei dieser Gelegenheit herzlich willkommen.

Leitung
Anne Lünenbürger, Kammersängerin (Sopran), Lehrbeauftragte Uni Mainz
Prof. Stephan Kohlenberg, Korrepetitor & Bariton, MHS Karlsruhe
Kurszeiten
Beginn samstags 12.00 Uhr (Anreise ab 11 Uhr) Ende dienstags 20.00 Uhr
Abschlusspräsentation
Dienstag 31.10.2017 > 17.00 Uhr
Anmeldung erforderlich (max. 12 Teilnehmende) Teilnahmebeitrag 240 EUR ohne / 280 EUR inkl. Übernachtung (einfache Unterbringung im Haus am Westbahnhof)

www.blogs.uni-mainz.de/
wikipedia.org/
www.hfm-karlsruhe.de


nach_oben

Montag 13.11.2017 > 20.00 – 22.00 Uhr

Ich schreib´ dann mal einen Hit ...

Schlager, Rock, Pop, Musical – Zur Musik gehört immer ein zündender Text. Den zu schreiben, kann man lernen. Bringe Schreibblock, Stift und Neugier mit, dann kann es losgehen. Mindestalter: 16 Jahre. Diese Schnupperstunde bietet einen Einblick in die erlernbare Kunst des Liedtextens mit vielen praktischen Tipps. Er ist auch gut geeignet, um sein eigenes Talent zu testen oder als Vorbereitung auf den Ganztages-Workshop am 19.11.2017.

Samstag 18.11.2017 > 14.00 – 17.00 Uhr

Ensemblespiel Ukulele: Musik zur Weihnachtszeit

Workshop für Erwachsene und junge Erwachsene ab 16 im Haus am Westbahnhof.
Rechtzeitig zur Weihnachtszeit bietet dieser Kurs eine gute Gelegenheit, sich musikalisch auf die Feiertage vorzubereiten. Wer Familie, Freunde oder einfach nur sich selber bei Weihnachtsliedern begleiten will oder das weihnachtliche Singen durch einige Melodien bereichern will, erhält hier Anregungen und Tipps.
Eine eigene Ukulele und Vorkenntnisse im Ukulele-Spiel sind Voraussetzung für die Teilnahme.


nach_oben

Sonntag 19.11.2017> 10.00 – 17.00 Uhr

Lyrics – Songtexte selbst schreiben

Ein guter Liedtext prickelt im Kopf. Oft verfolgen uns Textzeilen stundenlang. Was ist es, das uns den Wurm ins Ohr setzt? Und wie schreibt man so packende Texte? Ob »Über den Wolken« oder »Atemlos durch die Nacht«, ob Schlager, Pop, Rock, Musical, Chanson – die Grundlagen, wie man zu einem guten Text kommt, sind immer gleich. Es ist die Kunst, Ideen zu finden und die Kunst, aus einer Idee einen Songtext zu machen. Beides kann man lernen.
Du möchtest ins Songtexten hineinschnuppern? Oder du hast schon erste Texte verfasst und willst weiterkommen? Oder du hast sogar schon einige komplette Lieder geschrieben und vorgetragen, willst aber noch besser werden? In all diesen Fällen bringt dich dieser Kompakt-Workshop weiter.
Theorie und Praxis gehen Hand in Hand. Bringe einfach Schreibblock und einen Stift mit, falls vorhanden auch eigene Texte, Textschnipsel und Ideen.
Im Zentrum stehen deutschsprachige Texte. Mindestalter ist 16 Jahre.