kopf
      76829 Landau in der Pfalz




Vortrag

  logo
 
   

Montag 20.02.2017 > 19.00 Uhr > Vortrag

Trennung & Scheidung

Trennung und Scheidung bedeuten nicht nur enormen emotionalen Stress, häufig sehen sich die Beteiligten auch vielen komplexen rechtlichen Fragestellungen aus den unterschiedlichsten Bereichen ausgesetzt: Versorgungsausgleich, Unterhaltsforderungen, Vermögensauseinander- setzungen mit dem Ehepartner (sog. Zugewinn), Aufteilung des Hausrates und – bei gemeinsamen Kindern – Umgangs- und Sorgerechtsfragen. Zudem stellt sich schon bei Durchschnittsverdienern die Frage nach der Inanspruchnahme von sozialen Leistungen, auch steuerrechtliche Fragen überfordern Laien meistens. Häufig lohnt es sich, schon im Vorfeld entsprechende Weichen für eine möglichst unkomplizierte Scheidung zu stellen. Christina Hoffmann, Rechtsanwältin aus Offenbach, und Marco Werther, Rechtsanwalt aus Landau, sind auf dem Gebiet des Familien- und Sozialrechts seit Jahren tätig. Sie geben im Rahmen des Vortrags einen für Laien verständlichen Überblick über (fast) alle im Zusammenhang mit einer Scheidung auftretenden wichtigen Fragen und Probleme.

   
nach_oben

Klöster in derSüdpfalz

Zwei Klöster sind für die Geschichte unseres Raum bedeutsam: Klingenmünster im Frühmittelalter und Eußerthal vor allem im Hohen Mittelalter. Sie sind herausragende Beispiele monastischen Lebens, aber nicht die einzigen. Hier wären noch zu nennen: das Zisterzienserinnenkloster Heilsbruck in Edenkoben, die Deutschordenskommende Haimbach bei Hochstadt, das Reuerinnenkloster Kanskirchen in Albersweiler-St.Johann und auch die städtischen Niederlassungen der Kapuziner, Augustiner und Beginen in Landau. Der Referent Rolf Übel gibt einen Überblick über die Geschichte und Baugeschichte dieser Anlagen.
2016 wurde der »Klosterweg« Eußerthal eingeweiht, ein Informationsweg, der von der Klosterkirche Eußerthal aus zu den Stätten des Wirkens der Zisterzienser im Dorf führt. Die Tafeln erläutern neben der Geschichte und der Baugeschichte vor allem das Alltagsleben der Mönchein ihrer Klausur.

 

Klöster in der Südpfalz aus bauhistorischer Sicht

   
nach_oben

Samstag > 01. April 2017 > 14.30 – 18.00 Uhr

Nachhaltiges Wachstum, Klimaschutz
und Entwicklung

Während die globale Klimakrise mancherorts noch weggewünscht wird, ist sie in vielen Entwicklungsländern lebensbedrohender Alltag: Ungewöhnliche Hitzewellen, Dürren und Stürme stellen die Menschen vor große Herausforderungen und verschärfen die Armut vor Ort. Die Überhitzung des Planeten ist ein Faktor, der zu Verteilungskonflikten und kriegerischen Auseinandersetzungen führt und an vielen Orten Menschen zur Migration zwingt.
2016 verpflichteten sich im Pariser Klima-Abkommen 188 Nationen dazu, den globalen Temperaturanstieg in diesem Jahrhundert auf deutlich unter 2°C zu begrenzen. Die internationalen Bemühungen für den Klimaschutz haben sich intensiviert; Die Vertragsparteien des Abkommens und viele Regionen und Städte arbeiten weltweit an Klimastrategien, seit dem Klimagipfel von Marrakesch werden sie in einer globalen Plattform gesammelt.
Diese Veranstaltung bietet einen Austausch von Ideen und Projekterfahrungen. Es geht um Verbindungslinien zwischen globalem Denken und lokalem Handeln in der Klima- und Umweltpolitik und in der Entwicklungspolitik. Die Referenten und der Moderator – drei »Söhne Landaus« – berichten von ihren Erfahrungen in ihrem jeweiligen Arbeitsumfeld.

   
nach_oben

Samstag > 05. Mai 2017 > 17.00 Uhr

Duo Manzanar

www.armutszeugnisse.de/
www.socialnet.de/

   
nach_oben