Offene Bühne

Raus aus den Kellern, rauf auf die Bühne!
Für musikalische Begleitung der Vernissage sorgten Jeffrey Deubler, David Scherer und Sven Herberger.
Die Offene Bühne im Haus am Westbahnhof

Die Offene Bühne ist ein Gemeinschaftprojekt der beiden Landauer Vereine Leben und Kultur e.V. und Südstern e.V. und findet abwechselnd im Haus am Westbahnhof sowie im Haus Südstern statt. Sie bietet Newcomern und Profis, vor allem aber jungen, aufstrebenden Künstlerinnen und Künstlern aus Landau und Umgebung die Möglichkeit, sich vor Publikum auf einer Bühne zu präsentieren.

Die nächsten Termine

  • Freitag, 19. Januar 2024 · 20:00 Uhr – Haus am Westbahnhof
  • Freitag, 1. März 2024 · 20:00 Uhr – Haus Südstern – ausgebucht!
  • Freitag, 5. April 2024 · 20:00 Uhr – Haus am Westbahnhof – ausgebucht!
  • Freitag, 3. Mai 2024 · 20:00 Uhr – Haus Südstern
  • Samstag, 15. Juni 2024 · 20:00 Uhr – Haus am Westbahnhof
  • weitere Termine folgen!

Häufige Fragen

(Fast) alle Fragen rund um die Offene Bühne haben wir dir hier zusammengefasst:

Wer kann auftreten?

Songwriter, Sänger*innen, Poetry-Slammer, Tänzer, Musiker, etc.

Wir wünschen keine Auftritte, bei denen Menschen aufgrund ihres Geschlechts oder ihres Glaubens, ihrer Herkunft, Behinderung oder Sexualität diskriminiert werden – sollte eigentlich selbstverständlich sein.

Wie funktioniert die Anmeldung?

Wenn du auftreten willst, dann melde dich bis spätestens drei Tage vor dem jeweiligen Termin per E-Mail an. Schicke uns eine Mail an offenebuehne@hausamwestbahnhof.de und teile uns ein bisschen was über dich mit (Genre, Stil, Besetzung) und lass uns wissen, was du für deinen Auftritt benötigst. Wir geben dir Bescheid, ob es realisierbar ist und noch Plätze verfügbar sind.

Du kannst auch gerne am Abend spontan vorbeikommen und wir schauen, ob wir dich irgendwie noch unterbringen können. Bitte habe Verständnis dafür, dass die angemeldeten Künstler*innen Vorrang haben.

Welche Instrumente sind möglich?

Da wir möglichst viele Künstler*innen auf die Bühne bringen wollen, muss der Umbau schnell und unkompliziert vonstatten gehen. Deswegen sind Instrumente mit größerem Umbau-Aufwand (z.B. Schlagzeug-Set) oder aufwendige Mikrofonierungen leider nicht möglich. Generell gilt:

  • Akustik-Gitarre: Wenn möglich bitte mit eingebautem Tonabnehmer.
  • Drums: Kein Schlagzeug, sondern maximal eine Cajon.
  • E-Gitarre / E-Bass: Keine Amps, sondern bitte so, dass man ohne Mikrofonierung direkt ins Mischpult gehen kann (d.h. Modelling-/Effekt-Board oder z.B. beim Bass auch direkt per DI Box).

Im Haus am Westbahnhof steht zudem ein Klavierflügel (Yamaha) bereit, der gerne gespielt werden darf.

Was muss ich mitbringen?

Eine kleine Portion Mut und Freude daran, etwas auf der Bühne präsentieren zu dürfen.
Bitte bringe generell alle Instrumente, Geräte, Kabel, usw. mit, so dass wir dich direkt ins Mischpult stecken können. Bringe bitte aus hygienischen Gründen nach Möglichkeit auch dein eigenes Gesangsmikrofon mit. Mikrofonständer sind ausreichend vor Ort vorhanden. Mischpult, PA, usw. ist ebenso vorhanden.

Wann und wie lange kann ich spielen?

Wir geben die genaue Reihenfolge der Auftritte erst vor Ort bekannt (und müssen diese eventuell auch während der Veranstaltung nochmals anpassen). Du solltest daher den ganzen Abend über „einsatzbereit“ sein. Auch die Länge der Auftritt-Slots steht erst zu Beginn der Veranstaltung fest, sie kann zwischen 3-30 Minuten variieren. Es kann also beispielsweise ein kurzer Poetry Slam sein, oder mehrere Musikstücke oder sogar ein kurzes Bühnenprogramm.

Noch Fragen? Dann schreib uns an offenebuehne@hausamwestbahnhof.de, und du bekommst eine Antwort!