Haus am Westbahnhof – Sozio-kulturelles Zentrum, Musikschule und Vereinshaus des Leben und Kultur e.V. Landau

Herzlich willkommen im

Haus am Westbahnhof

Neustart im Haus am Westbahnhof in Landau

Am 13. März 2020 begann im Landauer Kulturzentrum Haus am Westbahnhof, im Verein Leben und Kultur, das Leben OHNE Kultur. Alle Veranstaltungen wurden abgesagt, alle Plakate abgehängt. Wo das Haus sonst mit Musik, Gesang, Tanz und Theater erfüllt ist, war es still geworden. Vordergründig war das Haus am Westbahnhof in ein Corona-Koma gelegt. Hinter den Kulissen aber ging die Vereinsarbeit weiter. Es musste ganz viel neue, sehr anstrengende Arbeit geleistet werden. Als erstes kleines Lebenszeichen konnte am 11. Mai 2020 die Musikschule mit dem Instrumentalunterricht wieder geöffnet werden, natürlich unter komplett neuen Bedingungen für alle und auch als organisatorische Herausforderung.

Seit Musikschulöffnung konnten dank der Flexibilität und Bereitschaft aller Beteiligten viele positive Erfahrungen gesammelt werden, so dass jetzt der Raum entsteht über neue Wege, Ideen, Konzepte und Formate nachzudenken.

Um neue Formate zu suchen und zu entwickeln, brauchen wir Menschen, die Lust auf Leben und Kultur (e.V.) haben! Auch für das „Offene Plenum“ soll es am Donnerstag, den 03.September 2020 von 19 bis 21 Uhr im Haus am Westbahnhof einen Neustart geben. Thema soll sein: „Kultur mit und nach Corona wiederbeleben“ – selbstverständlich zu den dann geltenden Hygienebestimmungen. Interessierte sind herzlich eingeladen!

Als Basis für den Neustart möchten wir Sie fragen, welche Kultur Sie im Haus am Westbahnhof vermisst haben und sich wünschen. Wir bitten Sie dazu an unserer E-Mail Aktion teilzunehmen. Nähere Informationen finden Sie unter www.hausamwestbahnhof.de. Wir halten Sie weiterhin über alle Aktionen im Haus am Westbahnhof auf unserer Website auf dem Laufenden und freuen uns schon heute auf unseren Neustart und Ihren Besuch!

Leben und Kultur e.V. | 21.05.2020

Nachdem neue Regeln seit voriger Woche den Instrumentalunterricht mit max. 2 Schülern wieder möglich machten, hatten wir sofort ein Hygienekonzept für das Haus am Westbahnhof erarbeitet, das sich, wie wir heute resümieren können, bewährt hat. Davor war das Angebot zum Online-Unterricht einiger Lehrer gut angenommen worden. Die dabei gewonnen Erfahrungen wollen wir auch “nach Corona” nutzen und das Angebot unseres Hauses in diese Richtung erweitern. Auch Gruppenunterricht soll bald wieder möglich sein, wir werden dazu hier informieren. Auch bzgl. der Durchführung von Kulturveranstaltungen gibt es Bewegung, wir sind da am Ball und auch intern damit beschäftigt, neue Konzepte für einen eingeschränkten Kulturbetrieb zu erarbeiten.

An dieser Stelle auch herzlichen Dank für die Unterstützung und das Verständnis, das wir in dieser schwierigen Zeit erfahren durften!

Leben und Kultur e.V. | 26.04.2020

Weiterhin keine MUSIKamMITTAG, regelmäßiger Besucher ruft zu Unterstützung auf!

Die folgenden Zeilen hat uns Walter Medgenberg, regelmäßiger Gast bei MUSIKamMITTAG geschickt, mit der Bitte, sie hier zu veröffentlichen. Dem Wunsch kommen wir gerne nach:

Der aktuelle Wegfall der von Erika le Roux gestalteten musikalischen Mittagspause macht mir deutlich wie wichtig mir dieser Kulturbeitrag ist. Kultur ist unverzichtbarer Bestandteil unseres Lebens. Insofern hoffe ich auf die baldige Wiederaufnahme der „Musik am Mittag“ Es ist mir bewußt, dass zur professionellen Interpretation aller Kunstschaffenden die unsichtbare Arbeit hinter den Kulissen gehört. In manchen Bereichen üben, üben, üben angesagt. In der „Mittagspause“ komme ich u.a. in den Genuss des Ergebnisses dieses Übens.

So wenig wie man auf Essen und Trinken verzichten kann, so wenig kann man auf Kultur verzichten. Bei der Beschäftigung mit kulturellen Beiträgen wird der Kopf frei, man hat andere Gedanken, man kann staunen und träumen. Man lebt.

Alle, die ähnlich wie ich empfinden, rufe ich daher auf, mit einer Spende die Arbeit von Erika le Roux zu unterstützen.

Wer spenden möchte, kann dies gerne über unsere →Bankverbindung tun, bitte den Vermerk “MUSIKAMMITTAG” angeben. Wir leiten die Spenden an Frau Le Roux weiter.

Leben und Kultur e.V. | 11.04.2020

Mit dem Mitschnitt des letzten Benefizkonzert des Jahres 2019 (vielen Dank wieder an den OK für die Genehmigung!), das von dem Saxphon-Quartett sax4fun gestaltet wurde, wünschen wir allen schöne Feiertage und hoffen, dass sie es sich an diesem Osterfest so schön wie möglich machen können. Die meisten von uns werden es nicht wie geplant und gewohnt begehen können. Aber wir denken, dass wir sehr dankbar sein dürfen, dass sich die Krise bisher – und hoffentlich auch bleibend – nicht so dramatisch entwickelt hat wie in anderen Ländern. Wünschen wir uns und ihnen allen das Beste – und bleiben wir vernünftig.

Liebe Grüße!

Leben und Kultur e.V. | 06.04.2020

Zu Beginn der dritten Woche mit Einschränkungen, wie wir alle Sie noch nicht erlebt haben, wollen wir Euch hier nochmals einen besonderen kulturellen Leckerbissen bieten: am 8. September 2019 begeisterten zwei junge Künstlerinnen im prallvollen großen Saal des Haus am Westbahnhof die Zuhörer. Sascha und Dascha, elf und neun Jahre alt, präsentieren ein Programm voller Empfindung und Virtuosität. Wer nicht dabei war, oder es noch einmal erleben will, hier sind sie! (Vielen Dank auch dem OK Weinstraße, der dieses Konzert mitgeschnitten und uns erlaubt hat, es hier zu präsentieren).

Leben und Kultur e.V. | 28.03.2020

Wir haben ZU – aber wir sind DA! Und grüßen Euch von Herzen und wünschen Euch das Beste!

Vereinsmitglieder, ehrenamtliche Helfer, Lehrer, Schüler, Künstler, Kinder, Eltern, Senioren, Sänger, Tänzer – wir vermissen Euch alle, Ihr Lieben, genauso wie die Lebendigkeit, die normalerweise unser Haus erfüllt. Wir sind sicher, vielen von Euch geht es genauso… Hinter den Kulissen agieren Vorstand und Büro eifrig, um das Haus und die Menschen, die von ihm abhängen, gut durch diese große Herausforderung zu bringen. Als kleines Zeichen dafür, dass wir an Euch denken und um Euch für ein paar Minuten auf andere Gedanken zu bringen, spielen Euch Christiane und Frank hier ein Stück mit dem Titel L’Chaim. L’Chaim, das ist hebräisch und ein Toast mit der Bedeutung “Auf das Leben!” – Auf das Leben!

Leben und Kultur e.V. | 26.03.2020

Aufhören? Auf keinen Fall! Wie wir alle haben auch die Musiklehrer in unserem Haus sofort überlegt, was sie ihren Schülern unter diesen schwierigen Umständen anbieten können… bei einigen, wie zum Beispiel hier bei Christiane Schalk, läuft der Unterricht dank der modernen technischen Möglichkeiten schon beinahe ganz normal… Kinder und Eltern freuen sich, denn der Unterricht ist für alle eine willkommene Abwechslung im Corona-Alltag.

Der Leben und Kultur e.V.
Mehr über uns und das Haus findet man →hier!

Kommentare sind geschlossen.