Zeitgenössischer Tanz & Improvisation

Im Akt des Tanzens entfaltet sich kontinuierlich das Mögliche, das Fühlbare und Spürbare. Die bewegte, lebendige Welt bietet Möglichkeiten, sich ganz neu zu orientieren, um zu verstehen und zu spüren, was möglich ist. Diese Bereitschaft, unterschiedliche Orientierungen gegenüber sich selbst und anderen einzugehen, ist das Herzstück unserer Tanzpraxis.

Wir bewegen uns durch unterschiedliche Methoden des zeitgenössischen Tanzes, wie er sich in den USA entwickelt hat und stellen Arbeitsweisen unterschiedlicher Künstler*innen vor, um tänzerische Fähigkeiten und eine gestalterische Brandbreite zu vermitteln. Dafür nutzen wir anatomische Erkundungen, Choreografie und Improvisation. Wir nehmen Bezug auf Simone Forti, Yvonne Rainer, Trisha Brown, Deborah Hay, Steve Paxton, Moshe Feldenkrais, u.v.a. und gestalten Improvisationen mit wechselnden Schwerpunkten.

Arianne Hoffmann ist Tänzerin und Personal Trainerin. Sie hat an der University of California Tanz studiert und 10 Jahre als Tänzerin in Los Angeles gearbeitet.

Liam Clancy, Tänzer und Feldenkrais-Lehrer, bringt über 30 Jahre Erfahrung in professionellem Tanz mit, davon 16 Jahre als Professor für Tanz an der University of California, San Diego.

Liam und Ari unterrichten gemeinsam und im Wechsel je nach Thema.

Gestaltung und Leitung
Arianne Hoffmann und Liam Clancy

Teilnahmebeitrag
75,00 € für alle vier Abende (nur komplett buchbar)

Anmeldung
Bitte per E-Mail an improtanz@hausamwestbahnhof.de.

Hinweis: Bitte trage bequeme Kleidung ohne Reißverschlüsse und Knöpfe. Solltest du nicht gerne barfuß sein, bringe bitte Socken mit Noppen mit.

Datum

02. Mai 2024

Uhrzeit

18:30 - 20:00