Sommer im Garten: Live-Musik und Open Air-Kino mitten in Landau

Unter dem Titel „Sommer im Garten” präsentieren wir gemeinsam mit dem Landauer Filmfestival La.Meko an den fünf Freitagen im August Kinofilme unter freiem Himmel. Vor dem Filmstart stimmen lokale Bands und Solokünstler*innen auf den Kinoabend ein.

Den Auftakt macht am 2. August der Insheimer Liedermacher Johnny Rieger. Im Anschluss läuft die Historienkomödie „Taking Woodstock” von Oscarpreisträger Ang Lee, der einen nicht ganz ernstgemeinten Blick hinter die Kulissen des legendären Rockfestivals wirft.

Die Singer-Songwriterin LIZART eröffnet den Abend am 9. August. Nach ihr stehen die Landauer Michael Heid und Benno Burkhart mit „Harmonica meets Guitar” auf der Bühne, bevor die französische Komödie „Die einfachen Dinge” (Les choses simples) von Regisseur Eric Besnard zu sehen sein wird. Der Film erzählt vor träumerischer Bergkulisse von einer besonderen Freundschaft und dem Glück, das abseits des Großstadtlebens zu finden ist – eben in den einfachen Dingen.

Ebenfalls zwei Bands werden am 16. August zu hören sein: Mojo Drift (Instrumental-Rock) sowie LemonCake4 (Fusion Jazz). Danach folgt mit „Die obskuren Geschichten einen Zugreisenden” (Ventajas de viajar en tren) eine schräge und bisweilen zutiefst beunruhigende Komödie von Aritz Moreno, in der die Kunst des Erzählens selbst zur Hauptfigur wird.

Handgemachten Blues und Americana verspricht „Third Man Blues Joint”, die Band der beiden Exil-Pfälzer Albert Scherr und Mario Bender, für den 23. August. Im Anschluss erzählt der französische Regisseurs Emmanuel Mouret in der Komödie „Tagebuch einer Pariser Affäre” die Geschichte einer Liaison zwischen einer alleinerziehenden Mutter und eines verheirateten Familienvaters.

Eine Premiere gibt es zum Abschluss der Reihe am 30. August: Erstmals wird um 16 Uhr eine „Offene Bühne” speziell für Kinder und Jugendliche angeboten. Um 19 Uhr haben dann die erwachsenen Künstler*innen Gelegenheit, sich vor Publikum auf der Gartenbühne zu präsentieren, bevor der französisch-indische Film „Das Licht, aus dem die Träume sind” über die die Macht der Fantasie und die Freude am Kino die diesjährige Sommerreihe am Haus am Westbahnhof beendet.

Die Konzerte beginnen alle um 19 Uhr, die Filmvorführungen starten nach einer kurzen Umbaupause gegen 21:30 Uhr. Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren dürfen aufgrund der späten Uhrzeit die Filmvorführungen nicht ohne Begleitung einer erziehungsbeauftragten Person besuchen; zudem wird um Beachtung der FSK-Altersfreigaben gebeten.

Der Eintritt ist an allen Abenden frei, es wird um Spenden gebeten. Eigene Stühle und Decken dürfen mitgebracht werden, für das leibliche Wohl sorgen die Vereine Leben und Kultur e.V. und La.Meko e.V. gemeinsam. Bei schlechtem Wetter finden Konzerte und Filmvorführungen im Saal statt.

Ausführliche Informationen über die Bands und Filme unter hausamwestbahnhof.de/sommer-im-garten.

Diesen Beitrag teilen

Keine Neuigkeiten mehr verpassen!

Unser Newsletter informiert Dich über Veranstaltungen und Neuigkeiten rund um das Haus am Westbahnhof.