Ukraine-Hilfe: Dritter Infoabend für Ehrenamtliche am 16. Mai

Die Ehrenamtsbeauftragte der Stadt Landau, Frau Angelika Kemmler, und der Verein Leben und Kultur e.V. laden am Montag, 16. Mai 2022 um 18 Uhr zum dritten Informations- und Austauschtreffen ins Haus am Westbahnhof ein. Das Treffen richtet sich an Ehrenamtliche und Gastgeber*innen, die sich bereits in Flüchtlingshilfe engagieren oder dies beabsichtigen.

Nachdem bisher die Themen Erstorientierung und Arbeit behandelt wurden, wird sich an diesem Abend alles um das Thema „Arbeit“ drehen. Herr Martin Wittmann, Abteilungsleiter Asyl des Sozialamts Landau, wird gemeinsam mit Herrn Roman Höpfner, Migrationsbeauftragter beim Jobcenter Landau/SÜW, über die aktuellen Regelungen für die ukrainischen Geflüchteten auf dem deutschen Arbeitsmarkt informieren. Im Anschluss ist wie immer Zeit für die Beantwortung von Fragen und Gespräche untereinander.

Der Verein Leben und Kultur e.V. bietet im Haus am Westbahnhof in Zusammenarbeit mit der Ehrenamtsbeauftragten Raum für regelmäßige Koordinationstreffen, an denen sich die ehrenamtlich Engagierten in den kommenden Monaten über Erfahrungen, Herausforderungen und offene Fragen austauschen können. Für das Treffen am 16. Mai ist keine Anmeldung erforderlich. Es gilt jedoch weiterhin die 3G-Regel.