auftischen!

Ein Mitmachkunstprojekt für die Kunst.Nach(t).Landau am 3. Juni 2022

Das Thema

Der Tisch: Wer kennt und nutzt ihn nicht! Ein Gegenstand, der mehr ist als nur ein Möbelstück: Ort der Begegnung und Gemeinschaft, des Feierns und Arbeitens, des Streitens und Verhandelns, aber auch ein Ort von Zwang und Ausgrenzung.

Der Tisch, auf den etwas kommt, unter den man etwas fallen lässt, über den man jemanden ziehen kann! Redewendungen, die jede/r kennt. Wir alle haben ganz persönliche Erlebnisse und Geschichten, Assoziationen und Erinnerungen zum Thema.

Unser aktuelles Mitmachprojekt gibt allen Interessierten Gelegenheit und Raum, diese individuellen und biographischen Sichtweisen zum Ausdruck zu bringen und gemeinsam mit anderen in Form einer Installation öffentlich „aufzutischen“.

Die Gestaltungsidee

Im Saal unseres Kulturzentrums entsteht für die Kunst.Nach(t).Landau am 03.06.2022 ein großer Tisch mit individuell gestalteten Einzelplätzen. Ob abstrakt oder konkret, mit Wort oder Bild, ob klassische Objektkunst oder multimediales Design, ob zum Anfassen oder zur Betrachtung gedacht – der Phantasie sind bei der Gestaltung keine Grenzen gesetzt. Es darf gemalt, geklebt, gesägt, gehämmert, gefilmt, fotografiert u.ä.m. werden.

Im Vorfeld erhalten die Teilnehmer*innen als „Platzset“ eine Kapa-Platte (35 x 50 cm), auf der zu Hause die persönliche Ausgestaltung erfolgt. Die einzelnen Objekte der Installation fügen sich erst- und einmalig in der Kunst.Nach(t).Landau zu einem öffentlichen Ganzen zusammen.

Machen Sie mit!

  • Holen Sie sich ein „Platzset“ im HaW,
  • setzen Sie zu Hause Ihre Idee um,
  • bringen Sie Ihr Objekt ins Haus zurück,
  • bestaunen Sie bei der Kunstnacht die Gesamtinstallation!

Zeitplan

  • Ausgabe Platten: ab 20.04.2022 zu den Bürozeiten und bei Veranstaltungen
  • Abgabe Objekte: 30.05. – 01.06.2022, 17.00 – 20.00 Uhr oder nach Terminabsprache

Tragen Sie zum Gelingen unseres Mitmachprojekts bei, das auf die kreativen Kräfte in jedem Menschen baut und dafür öffentlichen Raum schafft. Vertrauen Sie auf unsere Erfahrung! Noch Fragen? Schreiben Sie uns eine E-Mail, wir melden uns!

Das Projektteam

Andrea Haas, Bianca Kielmann-Posselt, Patricia Lang, Christa Müller, Renate Müller