Charles Unlimited – The Music of Charles Mingus Reloaded am 22. Juli im Haus am Westbahnhof

Kein anderer Kontrabassist hat bis dato die Jazzgeschichte so stark mitgeprägt wie der US-Amerikaner Charles Mingus, der im April 2022 seinen 100jährigen Geburtstag gefeiert hätte. Er gilt nicht nur als Pionier der Kontrabasstechnik, sondern zählt auch zu den herausragenden Komponisten der Jazzgeschichte und war Zeit seines Lebens ein »Enfant terrible« des Jazz. Und so sind es auch die Anekdoten rund um seinen aufbrausenden Charakter und sein bewegtes Leben, die faszinieren.

Das vom Mannheimer Bassisten Matthias Debus initiierte experimentierfreudige Quartett »Charles Unlimited« mit Lömsch Lehmann (Saxophon, Klarinette), Martin Lejeune (Gitarre, Samples) und Erwin Ditzner am Schlagzeug verfolgt unterschiedliche Ansätze, dem Werk des Meisters zu huldigen. Präsentiert werden Motive seiner Original-Arrangements, aber auch das freie Spiel mit den Kompositionen kommt nicht zu kurz.

Karten zum Preis von 10 Euro (ermäßigt 5 EUR) sind an der Abendkasse erhältlich. Beginn ist um 20:00 Uhr (Einlass 19:30 Uhr).